Andreas Gryphius: Menschliches Elende – Lesung und Interpretationshinweise

0:00
4:37
Embed Code
options

about 4 years ago
deutschstunde

Das hat man nun davon, wenn solche Texte frei gesprochen werden ;-) – Aber so ist es ja auch in realen Deutschstunden: Manchmal schleichen sich sinnverändernde Versprecher ein, die nachträglich verbessert werden müssen. Deshalb habe ich diesen Boo auch nicht neu aufgenommen. Da der Interpreationshinweis frei gesprochen ist, würde er anders werden… Nun aber zu der kleinen Korrektur:

Dort, wo ich den Alexandriner beschreibe, sage ich, dass eine Pause, eine Zäsur, nach dem 6. Vers vorliege. Das ist natürlich Quatsch: Es ist die Zäsur nach der 6. SILBE eines Verses. Und kurz vorher spreche ich von 12versig. Auch das ist ein Versprecher, den ich beim Produzieren nicht gehört habe. Es ist natürlich 12silbig gemeint. Wer mehr über den Alexandriner-Vers wissen will, kann hier nachschauen: http://de.wikipedia.org/wiki/Alexandriner_%28Verslehre%29

deutschstunde about 4 years ago